:

Hustensaft selbst gemacht

Mit Honig, Ingwer, Thymian, Salbei, Zitrone und Orange - besten Wirkstoffen direkt aus der Natur.
Eine Wohltat für hustengeplagte Rachen ... und zur Beruhigung von Nerven und Seele!

Schwierigkeitsgrad: einfach

Vorbereitungszeit:

Energie (Kilokalorien) Einzelportion:
858 kcal
Energie (Kilojoule) Einzelportion:
3598 kJ

Menge:
2 fürsties Einmachgläser No. 3

Zutaten:

1/2 Stück Zitrone - Bio
1/4 Stück Orange - Bio
50 g Ingwer - frisch
2 TL Thymian - frisch
500 g Lieblingshonig
4 Blatt Salbei - frisch


Zubereitung:

Die Einmachgläser und Deckel sorgfältig sterilisieren und umgedreht auf einem frischen Küchentuch auskühlen lassen.

Zitrone und Orange mit der Schale in dünne Scheiben schneiden. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Thymianblätter abzupfen.

Die Zutaten mit dem Salbei und dem Honig in einer Schüssel vermengen. Die Schüssel abdecken und über Nacht auf dem Heizkörper ziehen lassen, so dass sich die Aromen gut miteinander verbinden.  Am nächsten Tag alles durch ein Sieb abgießen.

Den Honig-Sirup in die fürsties Einmachgläser gießen und mit dem Verschlussdeckel verschließen.

Aufbewahrung und Haltbarkeit:

Den Husten- und Seelen-Sirup im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp:

Der Sirup schmeckt entweder pur mit dem Löffel oder in warmer Milch bzw. warmen Tee aufgelöst.

Haltbarkeit:

Der selbst gemachte Hustensaft ist durchgesiebt mindestens 4 Monate im Kühlschrank haltbar.

 

Viel Freude und bestes Gelingen wünscht

fürsties Cookingteam *

* ...  nicht nur für's Eingemachte!

 

P.S. Hier geht's zum Blog, mit wöchentlich neuen und besonderen Rezepten: http://blog.fuersties.de/

 

Von:
Veröffentlicht:
Rezept-Nr.: 150116

Hustensaft selbst gemacht