:

Löwenzahnhonig: einfach, ehrlich & exzellent

Anmutig ragen die sonnengelben Löwenzahnblüten derzeit aus den Frühlingswiesen und warten nur darauf von Ihnen gepflückt zu werden. Nehmen Sie sich die Zeit, nutzen Sie die Gelegenheit und machen Ihren eigenen Löwenzahnhonig. Das Rezept erfordert ein klein wenig Geduld, die es Ihnen wert sein darf. Ansonsten ist der Löwenzahnhonig wirklich einfach herzustellen.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kochzeit:

Energie (Kilokalorien) Einzelportion:
2.338 kcal
Energie (Kilojoule) Einzelportion:
9.818 kJ

Menge:
2 fürsties Einmachgläser No. 4

Zutaten:

800 g Zucker - weiß
50 g Löwenzahnblüten
= aus ca. 350 Löwenzahnköpfen
1 Stück Bio-Zitrone
1 Stück Bio-Orange
ca. 25 g Ingwer - frisch und grob gerieben
500 ml Wasser


Zubereitung:

Die beiden Einmachgläser und Verschlussdeckel sorgfältig sterilisieren und umgedreht auf einem frischen Küchentuch auskühlen lassen.

Die frisch gepflügten Löwenzahnblüten kurz unter fliesend kaltem Wasser reinigen. Lösen bzw. ziehen Sie die feinen Blütenblätter von den Löwenzahnköpfen und geben sie in einen Topf. Die Zitrone und Orange schneiden Sie komplett in dünne Scheiben und geben Sie mit dem Wasser und dem Ingwer zu den Löwenzahnblüten. Schließen Sie den Topf mit einem Deckel und lassen alles bei Zimmertemperatur ca. 24 Stunden ziehen. Dies bewirkt, dass die Aromen wunderbar zur Geltung kommen.

Sieben Sie die Masse am Folgetag durch ein feines Sieb ab, fangen die aromatisierte Flüssigkeit auf und kochen diese mit dem Zucker in einem Topf für ca. 5 Minuten sprudelnd auf. Die Flüssigkeit soll eine sirupartige Konsistenz aufweisen.

Abschließend füllen Sie den dickflüssigen Sirup (mit  Hilfe des Einmachtrichters) in die fürsties Einmachgläser No. 4.
 

Hierfür können Sie Löwenzahnhonig verwenden

  • Klassisch als Brotaufstrich.
  • Im Joghurt und zu frischen Früchten.- Ein Löffel Löwenzahnhonig mit etwas Orangen- und Zitronensaft, Olivenöl und frischen Kräutern rundet die sommerliche Vinaigrette ab.
  • Gedünstete Karotten lässt der Löwenzahnhonig glänzen und unterstreicht aufs Vorzüglichste die bestehende Süße.
  •  Einen Löffel Löwenzahnhonig im Tee aufgelöst, stimmt sonnig und heiter.


Von Herzen gutes Gelingen, viel Freude und die nötige Geduld beim Herstellen Ihres eigenen Löwenzahnhonigs!

Ihre

Kristina Fürst – Botschafterin schöner Einmachgläser

 

Veröffentlicht:
Löwenzahnhonig: einfach, ehrlich & exzellent